Zwei Kinder in St. Johann von privater Krippe ausgeschlossen

Der Streit zwischen der Leitung der KAPA-Kinderstube in St. Johann und einer Mutter endete im ersten Vereinsausschluss seit dem Bestehen.

In der Kinderkrippe in St. Johann werden derzeit nur drei Kinder betreut.
© iStockphoto

Von Michael Mader

St. Johann i. T. –„Die sperren einfach zu, obwohl wir beide arbeiten müssen“, ist Sabine Pagitsch aus St. Johann immer noch verärgert, als sie im Gespräch mit der TT erzählt, wie es ihr vor drei Wochen mit der privaten Kinderstube „KAPA“ in St. Johann ergangen ist. Erst als sie sich beim Land beschwert habe, sperrte die Kinderbetreuungseinrichtung wieder auf. Allerdings wurden ihre beiden Kinder (18 Monate und vier Jahre) erst wieder aufgenommen, nachdem Pagitsch eine Bestätigung ihres Arbeitgebers vorlegen konnte.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte