England-Trainer Southgate mit 30-prozentigem Gehaltsverzicht

Der englische Fußball-Teamchef Gareth Southgate und andere Topverdiener des englischen Fußballverbands haben einer Gehaltskürzung zugestimmt. Das teilte FA-Geschäftsführer Mark Bullingham am Montag mit. Die Topverdiener hätten einer Senkung um 30 Prozent zugestimmt.

Unter dem Gesichtspunkt, dass „die mit den höheren Gehältern die größere Verantwortung tragen“, hätten die leitenden Angestellten sich bereit erklärt, während der Coronavirus-Krise auf 15 Prozent ihres Lohns zu verzichten. Southgate gehört laut Medienberichten mit einem Jahresgehalt von rund 3,4 Millionen Euro zu den bestbezahlten Mitarbeitern der FA. Außerdem schlug die FA allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einem Jahressalär von mehr als 57.000 Euro vor, auf 7,5 Prozent zu verzichten.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte