Exklusiv

„Umdenken bei Erbschaftssteuer“: Kogler über Zeit nach Corona-Krise

Vizekanzler und Grünen-Chef Werner Kogler hofft, dass der Virus-Schock zu einem Umdenken des Wirtschaftssystems führt. Er fordert von Millionen-Erben einen „gerechten Beitrag“ zur Krisenfinanzierung.

Vizekanzler Werner Kogler hat sich die „Stopp Corona“-App bereits heruntergeladen. Er pocht aber weiter auf Freiwilligkeit.
© APA

Sie haben am Montag erklärt, dass „wir stärker und besser aus dieser Krise herauskommen werden als andere“. Worauf bezieht sich „stärker“, worauf „besser“?

Werner Kogler: Wir haben einen schrittweisen Aufsperrfahrplan mit eingebauter Notbremse präsentiert, weil wir unser Gesundheitssystem bislang vor einem Kollaps schützen konnten. Das können viele andere Länder noch nicht behaupten.

Österreich hat eine geringe Durchseuchungsrate. Das schützt bislang unser Gesundheitssystem. Aber macht uns das nicht anfällig für eine zweite Virus-Welle?

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte