Entscheidung über Salzburger Quarantänegemeinden

In Salzburg wird am Ostermontag darüber entschieden, ob die Quarantäne über insgesamt neun Gemeinden im Pinzgau und Pongau aufgehoben oder verlängert wird. In den betroffenen Kommunen ist die Zahl der Infizierten erkennbar gesunken, weil mittlerweile einige Erkrankte genesen sind. Ob das reicht, ist offen. Für die Entscheidung werden die Daten am Montag nochmals aktuell bewertet.

Flachau sowie in fünf Gemeinden im Gasteiner- und im Großarltal standen bereits seit 19. März unter Quarantäne, seit 1. April waren auch Altenmarkt im Pongau, Saalbach und Zell am See betroffen. Zu- und Abfahrten waren nur mehr für die lebenswichtige Grundversorgung erlaubt, Pendeln - mit Ausnahme von Flachau, wo noch restriktivere Regeln galten - lediglich für Bedienstete in Schlüsselberufen.


Kommentieren


Schlagworte