Riesenbaustelle der Plansee auf 56.000 m² in Breitenwang

Der hohen Nachfrage nach Hartmetall-Werkzeug trägt Plansee mit dem Bau weiteren Fertigungshalle in Breitenwang Rechnung.

So weit das Auge reicht – die Baustelle von Plansee/Ceratizit dürfte eine der größten in ganz Tirol sein.
© Mittermayr

Breitenwang – Der hohen Nachfrage nach Hartmetall-Werkzeug trägt Plansee mit Ceratizit Austria mit dem Bau einer im hohen zweistelligen Millionenbereich liegenden weiteren Fertigungshalle beim Bad Kreckelmoos in Breitenwang Rechnung. Nur einen Kilometer vom Hauptwerk entfernt.

Seit dem 1. April wird im Kreckelmoos wieder kräftig gearbeitet – im Einklang mit allen Covid-19-Sicherheitsempfehlungen der Bauwirtschaft, wie es von Seiten Plansees heißt. Die Bauarbeiten waren am 19. März aufgrund der Corona-Epidemie eingestellt worden. Derzeit wird die Bodenplatte des neuen Ceratizit-Produktionsgebäudes gegossen und erste Kellerwände werden errichtet. Bis Jahresende soll zumindest ein Großteil des Betonbaus abgeschlossen sein. Die riesige Baustelle erstreckt sich über 56.000 m². (hm)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte