Mechatroniker widmen sich der Beatmung

Von Christoph Blassnig...

© Campus Technik Lienz

Von Christoph Blassnig

Lienz –Wissenschafter am Campus Technik Lienz testen auf Initiative des Uni-Leiters Fadi Dohnal technische Möglichkeiten, um Corona-Patienten Geräte zur Atemunterstützung anbieten zu können. „Wir haben uns anfangs Lösungen für Österreich angesehen“, sagt Dohnal. Weil die Pandemie in anderen Staaten noch viel gravierendere Auswirkungen hat, arbeitet das Forscherteam inzwischen mit Kollegen in Italien, Brasilien und Mexiko zusammen.

„Es geht um die Überbrückung von zwei, drei Monaten, bis die Industrie weltweit medizinische Beatmungsmaschinen in großen Stückzahlen ausliefern kann“, erklärt der wissenschaftliche Leiter des Mechatronik-Standortes der Tiroler Universität UMIT in Lienz. Wo Regierungen nur zögerlich oder gar keine Schutzmaßnahmen verordnen, leide die Bevölkerung umso mehr, glaubt Dohnal. „Meine Kollegen in Brasilie­n berichten von Panik und dass sich die Menschen Masken aus Plastikflaschen zurechtschneiden. Die Situatio­n sei deutlich schlimmer als in Italien.“

Die Wissenschafter prüfen Adapterstücke auf ihre Eignung, mit denen zum Beispiel handelsübliche Schnorchelmasken zur Atemunterstützung genutzt werden können. Auf diese Weise könnten Corona-Patienten, die die Akutphase hinter sich gebracht haben, weiterbehandelt werden. Die professionellen Beatmungsgeräte stünden rein für Akutfälle zur Verfügung.

„Wir erfinden nichts neu, sondern nehmen, was verfügbar ist, und schaffen im internationalen Verbund taugliche Lösungen“, erläutert der Lienze­r Standortleiter. Mit geeigneten 3D-Druckern lassen sich die Adapterstücke überall auf der Welt ausdrucken. Einzige Voraussetzung: „Der verwendete Kunststoff muss luftdicht sein und sich leicht desinfizieren lassen.“ Dohnal testet in Lienz Prototypen, die ein Unternehmen in Dellach ausdruckt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte