Hypo verspricht rasche Hilfe, Land Tirol verzichtet auf Dividende

Die Hypo Tirol Bank zeigt sich mit der Bilanz 2019 trotz eines Gewinnrückgangs zufrieden. Die Landesbank will als Helfer in der Corona-Krise agieren.

Die Hypo Tirol Bank verspricht
 rasche Hilfe in der Krise.
© thomas boehm

Innsbruck – Die zu 100 Prozent in Landesbesitz stehende Hypo blicke auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück, betonen Aufsichtsrats-Präsident Wilfried Stauder und das Vorstandstrio Hans-Peter Hörtnagl, Johannes Haid und Alexander Weiß. Die Bilanzsumme sei um 1,6 Prozent auf 7,45 Mrd. Euro gestiegen, die Forderungen an die Kunden um 1,47 Prozent auf 5,7 Mrd. Euro (davon 74 Prozent in den oberen Bonitätssegmenten). Die Kernkapitalquote blieb mit 14,3 Prozent und die Eigenmittelquote mit 16,6 Prozent stabil. Das wirtschaftliche Ergebnis vor Steuern lag bei 27,9 Mio. Euro. Im Jahr davor war der Gewinn vor allem durch Einmaleffekte aus Tochterfirmen noch von zuvor 22 auf 41,5 Mio. Euro kräftig gewachsen. Das Ergebnis nach Steuern belief sich 2019 auf 24,2 nach 32 Mio. Euro

Beständigkeit und die vor Jahren vorgenommene Konzentration auf den Kernmarkt Tirol plus Südtirol und Wien zahle sich besonders auch in diesen Tagen aus, betont Stauder, nicht nur wegen des auf die beste Kategorie A angehobenen Ratings. „Das gibt uns die Spielräume, um die aktuelle Corona-Krise zusammen mit den Tirolerinnen und Tirolern zu bewältigen.“ Man biete vollste unbürokratische und rasche Unterstützung für den Standort Tirol und seine Arbeitsplätze, versichert auch Hörtnagl. Die Hypo habe als einzige Tiroler Bank Aufnahme in den Elite-Report der besten Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum erreicht, im Forbes-Ranking „The world’s best banks 2019“ habe man im Österreich-Vergleich Platz 5 erreicht.

In der Hauptversammlung wurde gestern auf Empfehlung des Aufsichtsrats beschlossen, dass das Land Tirol wegen der aktuellen Coronavirus-Herausforderungen auf eine Hypo-Dividende verzichtet (zuletzt waren 8 Mio. Euro geflossen). „Unser Ziel ist es, dass wir mit einer möglichst hohen Eigenkapitalquote eine schlagkräftige Landesbank als starken Partner für die Bevölkerung und Wirtschaft an der Seite haben“, betont LH Günther Platter. (va)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte