Warten hat bald ein Ende: Baustart fürs Parkdeck in Jenbach

So soll das neue Parkhaus am Jenbacher Bahnhof ab Herbst 2021 aussehen. Die Bauarbeiten haben begonnen.
© ÖBB/ibpa meissl architects

Jenbach – Seit über zehn Jahren warten unzählige Pendler darauf, dass am Jenbacher ÖBB-Bahnhof mehr Parkplätze angeboten werden. Endlich ist es nun so weit: Der Startschuss für die Bauarbeiten eines neuen Parkdecks ist gefallen. Doch auf der Baustelle müssen strenge Sicherheitsauflagen zum Schutz der Arbeiter eingehalten werden.

📽 Video | Infoclip zum geplanten Parkdeck:

Bis Herbst 2021 müssen sich die Pendler jedoch noch gedulden. Denn so lange wird an den 450 Autoparkplätzen und 183 teils überdachten Fahrradstellflächen gearbeitet. Während der Bauzeit können die Pendler auf Ersatzflächen westlich und östlich des ehemaligen Hotels Toleranz parken. Die Zahl der dortigen Stellplätze ist gleich hoch wie bisher: 250 Autos. Die Zufahrt ist nur über den Rotholzerweg möglich. Der bisherige Parkplatz weicht der Baustelle. Fahrräder, Mopeds, Taxis und der private Zubringer- und Abholverkehr können weiterhin über die Bahnhofstraße direkt zum Bahnhofsvorplatz fahren.

Insgesamt werden für das Projekt 11,5 Mio. Euro investiert. Gebaut werden sechs halbstöckige Parkebenen und zu den 450 Stellplätzen zählen auch vier E-Ladestationen. „Die Herausforderung war, dieses große Gebäude in ein schlüssiges Ortsentwicklungskonzept zu integrieren“, sagt Jenbachs Bürgermeister Dietmar Wallner. Er ist froh, dass das Projekt nun umgesetzt wird. (TT)


Kommentieren


Schlagworte