Fernbeziehung in Corona-Zeiten: Liebe darf nun Grenzen überwinden

Riesige Freude über Österreichs Sonderöffnung: Lebenspartner aus Südtirol oder Bayern können nun problemlos ihre Lieben in Tirol besuchen und sogar bleiben, wenn sie möchten.

Lebenspartner aus Südtirol oder Bayern können nun problemlos ihre Lieben in Tirol besuchen und sogar bleiben, wenn sie möchten.
© iStockphoto

Von Helmut Mittermayr

Reutte, Inns­bruck – Die Nachricht verbreitete sich Freitagfrüh wie ein Lauffeuer. „Stimmt das wirklich?“, waren die besorgten Nachfragen gerade vieler Leserinnen auf den TT-Bericht, der Liebespaaren, Lebensgemeinschaften, einfach allen Partnern, die in Zeiten des „Kronenvirus“ durch eine Grenze getrennt waren, eine neue Lebensqualität und Nähe schenkt. „Ja, es stimmt“, wiederholt die Reuttener BH-Juristin Elisabeth Singer ihre behördliche Auskunft.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte