Bau der Salvista-Gondelbahn in Itter ist gesichert

Nun gibt es grünes Licht für den Neubau der Gondelbahn in Itter. Trotz Krise ist eine Fertigstellung bis November 2020 gesichert.

Die letzte Gondel der alten Salvista-Bahn wurde bereits vom Seil genommen.
© Bergbahn Hopfgarten

Von Harald Angerer

Itter, Hopfgarten – Der Baustart der neuen Salvista-Gondelbahn in Itter erfolgte bereits im vergangenen Jahr. Durch die Corona-Krise drohte aber der Baustopp, die TT berichtete. Nun gibt es aber von der Bergbahn Hopfgarten-Itter-Kelchsau, welche zur Pletzer-Gruppe gehört, positive Nachrichten. Die Arbeiten können wie geplant stattfinden. „Wir haben die Zusage von den ausführenden Firmen bekommen, dass der Neubau möglich ist. Also konnten wir nun mit dem Abriss der alten Anlage beginnen“, sagt Prokurist Friedl Eberl.

Er ist sehr zuversichtlich, den geplanten Zeitplan einhalten zu können. Eine Fertigstellung der Anlage ist laut Eberl für November 2020 geplant. „Wir sehen unseren Baustart auch als wichtiges Zeichen für die Region. Wenn jetzt jeder alle Bauarbeiten einstellt, wäre das fatal“, sagt Eberl. Die Bergbahn Hopfgarten-Itter-Kelchsau investiert insgesamt 24 Millionen Euro in das Projekt.

Eine neue 10er-Gondelbahn wird die 30 Jahre alte bisherige 4er-Gondelbahn ablösen. Sie wird dabei auch um gut 650 Meter verlängert. Die Talstation der neuen Seilbahn befindet sich an derselben Stelle wie die alte Station, die Trassenführung zur Kraftalm wird ebenso beibehalten. An der Kraftalm wird eine Mittelstation mit Zu- und Ausstieg errichtet, von hier führt dann der neue Abschnitt weiter auf die Kleine Salve. Die neue Anlage kann bis zu 2100 Personen pro Stunden in das Skigebiet Skiwelt Wilder Kaiser Brixental bringen.

In dem Bereich wird zudem etwas unterhalb der Bergstation ein neuer Speichersee errichtet. Mit einem Fassungsvermögen von 50.000 m³ wird der neue See maßgeblich zur Schlagkraft der Beschneiungsanlage Hopfgarten-Itter beitragen. Hier laufen die Arbeiten schon seit dem Vorjahr. Ebenfalls in diesem Bereich ist auch das neue Technikzentrum der Bergbahn geplant.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte