Plus

Aufnahmetest für die Medizin-Uni: Ein hartes Los oder Verschiebung

Derzeit ist völlig unklar, wie der Aufnahmetest für die Medizin-Uni ablaufen soll. Aktuell gibt es nur zwei mögliche Varianten und die Zeit für Bewerber und Uni drängt.

  • Artikel
  • Diskussion
Undenkbar in Corona-Zeiten: Tausende Bewerber drängen sich in der Messehalle zum Medizin-Aufnahmetest.
© Foto TT / Rudy De Moor

Von Marco Witting

Innsbruck – Tausende Bewerber. Penibel aufgereiht in der Messehalle. Und ein mehrstündiger Test, der darüber entscheidet, wer ein Medizinstudium in Innsbruck beginnen kann oder nicht. Jahr für Jahr wiederholt sich das Spiel Anfang Juli in Innsbruck. Heuer nicht. So viel ist wegen der Corona-Krise und der entsprechenden Einschränkungen sicher. So viel bestätigt auch Peter Loidl, Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten an der Med-Uni Innsbruck. „Es wird am 3. Juli keinen normalen Aufnahmetest geben können“, sagt er. Das war es dann aber schon auch mit der Klarheit. Denn über das weitere Prozedere herrscht Ungewissheit.


Kommentieren


Schlagworte