Plus

FPÖ, Liste Fritz und NEOS sprechen Tilg Misstrauen aus

Freiheitliche verlangen Rückzug des Gesundheitslandesrats. Im Landtag ist Misstrauensantrag geplant, weiter Debatte über Expertenkommission.

  • Artikel
  • Diskussion
Wegen des Corona-Krisenmanagements in Ischgl steht Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) seit Wochen in der Kritik.
© APA

Innsbruck – Der am Mittwoch beginnende Mai-Landtag wird wieder ganz im Zeichen des Tiroler Corona-Managements stehen. Bereits heute erfolgt dazu die politische Aufwärmrunde, zuletzt entzündeten sich die Emotionen um die Zusammensetzung der Untersuchungskommission zu Ischgl. Sie soll im Landtag beschlossen werden.

Ein letzter Einigungsversuch wird am heutigen Montag im Klubobleuterat unternommen, wobei FPÖ, Liste Fritz und NEOS nicht mit Kritik an der Vorgangsweise von ÖVP, Grünen und SPÖ sparen. ÖVP und SPÖ sprechen sich nämlich dafür aus, dass der pensionierte Richter Josef Geisler und der Krisenmanager Bruno Hersche die Expertengruppe leiten und sich die weiteren Mitglieder selbst aussuchen sollen.


Kommentieren


Schlagworte