Corona-Krise

Trotz Corona-Lockerung fürchten die Veranstalter eine Pleitewelle

Auch der Veranstaltungsbranche wurde mit dem Herunterfahren von Wirtschaft und gesellschaftlichem Leben Mitte März die Geschäftsgrundlage entzogen.

Die Beachvolleyball Masters Serie fand im Sommer 2018 in Wien statt. Ist die Stimmung auch mit Abstandsregeln gut?
© APA

Von Verena Langegger

Innsbruck –Auch der Veranstaltungsbranche wurde mit dem Herunterfahren von Wirtschaft und gesellschaftlichem Leben Mitte März die Geschäftsgrundlage entzogen. Kongresse, Konzerte, Seminare, aber auch Hochzeiten, Festivals und Firmenfeiern sind sehr stark termin- und saisongeprägt, die Auswirkungen „dramatisch und existenzbedrohend“, erklärt Eventprofi Erik Kastner.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte