Maske an der Rezeption, Abstand am Buffet: Hotel-Neustart mit Handbremse

Hotels, Schutzhütten und Seilbahnen dürfen am 29. Mai wieder aufsperren. Die Regeln für die Wiedereröffnung in der Beherbergungsbranche liegen vor. Die Hoteliervereinigung prüft die Verordnung auf Praxisnähe.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) verkünden Regeln für Hotelliers.
© APA/HERBERT NEUBAUER

Wien, Innsbruck –Am 29. Mai, vor dem langen Pfingstwochenende, dürfen Hotels und Beherbergungsbetriebe in Österreich wieder aufsperren. Die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) rechnet laut einer Umfrage damit, dass 45,8 Prozent der Hotels an diesem Tag tatsächlich auch öffnen. 17,8 Prozent dürften den Hotelbetrieb erst Mitte Juni starten, 19,1 Prozent überhaupt erst Ende Juni, zwei Prozent wollen gar nicht aufsperren. Das Öffnen müsse sich auszahlen, erklärt ÖHV-Präsidentin Michaela Reitter­er: „Wir sehen uns die Empfehlungen genau an, holen Input von Praktikern ein und spielen den der Politik für den letzten Feinschliff zurück.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte