“Tappen im Dunkeln“: Hotel-Neustart in Tirol mit vielen leeren Betten

Die Buchungslage in den Tiroler Sommer-Hotspots pendelt zwischen „supertrist“ und einem „zarten Pflänzchen“. Etwas besser als in Innsbruck sieht es in den umliegenden Regionen aus.

Wenn die Hotels am 29. Mai wieder aufsperren, dürften die meisten Zimmer unbelegt bleiben.
© iStockphoto

Von Max Strozzi

Innsbruck – Seit zwei Monaten sind die Tiroler Hotels behördlich geschlossen. Zum Pfingstwochenende am 29. Mai dürfen sie bekanntlich wieder öffnen. In der Stadt Innsbruck, mit knapp einer Million Übernachtungen Tirols Nummer eins, sieht die Buchungslage aber noch recht düster aus.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte