Schüler lassen in Stams Verkehr um die Umwelt kreisen

Die Jubiläumsausstellung am Stamser Kreisverkehr wurde von Schülerinnen und Schülern der NMS Stams/Rietz konzipiert.
© Paschinger

Stams – Wer derzeit den Stamser Kreisverkehr umrundet, dem wird die Frage gestellt: „Wie groß ist dein ökologischer Fußabdruck?“ Zum zehnten Mal ist der kreisrunde Platz Schauplatz einer Ausstellung. Nach Künstlern aus dem Oberland sind es diesmal Schüler der NMS Stams/Rietz, welche die Jubiläumsausstellung gestalten durften. 129 Schüler erarbeiteten im Vorfeld insgesamt 120 Ideen.

Klar war, dass Umwelt, Klimawandel und Eigenverantwortung thematisiert werden. Nun ist der Kreisverkehr in eine blühende, grüne und eine „wüste“, gemulchte Seite geteilt. Steine bilden Fußabdrücke, aber auch Schritte. Obenauf thront ein altes Auto mit einer Weltkugel darauf. BM Franz Gallop und sein Vize Gerhard Wallner zeigen sich von diesem Werk der Schüler beeindruckt. (pascal)


Kommentieren


Schlagworte