Wasser-Erbe aus Tirol turtelt mit Enkelin von Sean Connery

Phillip Muhr beim Turteln mit Sean-Connery-Enkelin Saskia.
© instagram/saskiaconnery

Kitzbühel, Bahamas – Es sind Bilder wie von Frischverliebten im Paradies, die 007-Enkelin Saskia Connery jüngst auf Instagram postete: auf den Bahamas im türkisfarbenen Wasser planschend und am Strand turtelnd mit ihrem Liebsten aus Tirol.

Der Mann an ihrer Seite ist Phillip Muhr (32), millionenschwerer Spross der austro-amerikanischen Bankerfamilie Muhr, die in Kitzbühel und in Amerika lebt.

Zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zeigte sich das Paar heuer im Februar bei einer Benefizgala im Schweizer Nobelskiort St. Moritz. Da verrieten die beiden: „Wir sind schon seit zwei Jahren zusammen und sehr glücklich.“ Dieses Glück ist auch auf den jüngsten Fotos zu erkennen. Auch wenn Saskia Connery nicht in die Fußstapfen ihres Großvaters, den Ex-Bond Darsteller Sean Connery (89) tritt, ist sie eine richtige Powerfrau. Sie ist Influencerin, mache Mode-PR und baue gerade eine eigene Marke für Bademoden auf.

Ebenso beschäftigt ist ihr Liebster. Phillip Muhr gehört mit seiner Familie zu den reichsten Wasserverkäufern der Welt. Sie produzieren das österreichische Quellwasser „Hallstein Artesian Water“ und verkaufen es weltweit. Ein Liter kostet rund 5,50 Euro, verkauft wird es nur im Jahres-Abo in 19-Liter-Flaschen zu je 1200 Euro.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Dass auch Sean Connery ein Fan des Hallstein-Wassers ist, welches die Muhrs produzieren, verriet Saskia Connery in einem Interview: „Er liebt das Wasser. Und seitdem er es trinkt, geht es ihm gesundheitlich viel besser.“ (TT)


Kommentieren


Schlagworte