Neue Revolte in Innsbrucker Koalition, Grüne bleiben gelassen

Die ÖVP verkündet im Alleingang einen Schulterschluss gegen die grüne Verkehrspolitik. Das kommt bei keinem der Koalitionspartner gut an.

Vertreter aus Wirtschaft und Stadtpolitik trafen sich in St. Nikolaus zum Thema grüne Verkehrspolitik.
© Denise Daum

Von Denise Daum

Innsbruck – Jetzt ist schon wieder was passiert in der Innsbrucker Stadtkoalition. Grüne, Für Innsbruck, SPÖ und ÖVP geraten sich laufend – in unterschiedlichsten Konstellationen – in die Haare. Für eine neue Zerreißprobe in der Koalition sorgt nun die grüne Verkehrspolitik. Die von den Grünen veranlasste Verbreiterung des Gehwegs im Stadtteil St. Nikolaus soll im kommenden Gemeinderat Ende Juni gekippt werden.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte