Zoller-Frischauf warnt vor ausufernden Wünschen

Die Sozialpartner legten LH Platter am Donnerstag ein adaptiertes Konjunkturpaket vor. Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf will die Budgetdisziplin nicht aus den Augen verlieren.

Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (ÖVP)
© Thomas Boehm / TT

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Die Zeit drängt. Im Juli-Landtag will die Landesregierung ihr angekündigtes Konjunkturpaket von den Mandataren beschließen lassen. Nach dem Corona-Hilfspaket des Landes in der Höhe von 400 Millionen Euro soll nun ein wirtschaftsstimulierendes Maßnahmenbündel mit weiteren Hunderten Millionen Euro geschnürt werden, die TT berichtete.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte