Badegäste verärgert: Ohne KufsteinCard bleibt die Schwimmbadtüre zu

Zu viele Berechtigte und zu wenig Platz: Kufstein gibt zum Ärger der Gäste keine Einzelkarten für Schwimmbäder mehr aus. Schwaz ist einen anderen Weg gegangen.

Die Badesaison ist in den Kufsteiner Schwimmbädern mit einigen Problemen angelaufen, auch Sprungbrett und Rutschen bleiben gesperrt.
© Otter

Von Eva-Maria Fankhauser und Wolfgang Otter

Kufstein, Schwaz – Sommer, Sonne und Wasserspaß. Seit wenigen Tagen ist der Besuch von Schwimmbädern wieder möglich. Vorausgesetzt man erhält eine Eintrittskarte. Das kann nämlich in Kufstein schwierig werden. Zumindest, wenn es um Einzeleintritte geht. Denn ohne eine KufsteinCard oder Dauerkarte bleibt derzeit die Türe zu.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte