Zwei verletzte Benfica-Spieler nach Steinwürfen auf Bus

Ein Bus der portugiesischen Fußballmannschaft Benfica Lissabon ist am Donnerstag nach dem ersten Spiel nach der Corona-Pause während der Fahrt mit Steinen beworfen worden. Durch Glassplitter wurden die beiden Spieler Julian Weigl und Andrija Zivkovic verletzt, sie wurden in das Hospital da Luz in Lissabon gebracht. Die Behörden haben Ermittlungen aufgenommen.

Benfica spielte daheim 0:0 gegen CD Tondela. Der Tabellenführer verpasste damit die Chance, sich etwas von FC Porto abzusetzen, beide halten an der Spitze bei 60 Punkten. Porto verlor bereits am Mittwoch bei Famalicao 1:2.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte