Betreuung ausgeweitet: Ferienspaß für Kinder in Schwaz

Die Stadt Schwaz erweitert heuer die Ferienbetreuung, weil viele Eltern in den letzten Monaten Urlaub abbauen mussten.

Die „Spiel mit mir“-Wochen des Eltern-Kind-Zentrums Schwaz werden heue­r um eine Woche bis 4. September verlängert.
© EKiZ Schwaz

Schwaz – Die Nachfrage nach Sommerbetreuung ist groß. Der Bedarf an Plätzen im Corona-Sommer 2020 hat in der Silberstadt Schwaz laut Julia Maier-Thurner, Stadträtin für Schule und Bildung, stark zugenommen. „Viele Eltern mussten im Frühjahr bereits Urlaubstage abbauen. Andere sind aus der Kurzarbeit raus und wieder in der Arbeit eingespannt. Viele Anfragen über eine Erweiterung des Ferienbetreuungsprogramms wurden an uns herangetragen“, erklärt sie. Man habe darauf reagiert und die Betreuung in den Juli und August sowie im September ausgebaut.

Von 13. Juli bis 31. Juli und in einer Woche im September werde es in den Volksschulen der Stadt Schwaz eine bedarfsorientiert­e Ferienbetreuung geben. Dafür werden Mitarbeiter angestellt. „Die Betreuung wird von pädagogischem Fachpersonal übernommen. Wir haben uns in den letzten Wochen auf die Suche nach Betreuungskräften gemacht“, erläutert Juli­a Muglach, Gemeinderätin für Jugend, Familie und Frauen. „Insgesamt haben die Stadt Schwaz und das Eltern-Kind-Zentrum (EkiZ) mehr als 20 Personen angestellt, die die Ferienbetreuun­g übernehme­n“, sagt Muglach.

Kindergärten bleiben über den Sommer geöffnet

Im August hat das EKiZ Schwaz sein Angebot erweitert. „Lange war unklar, ob wir unsere beliebten ‚Spiel mit mir‘-Wochen aufgrund der Corona-Bestimmungen überhaupt anbieten können. Aber nun haben wir grünes Licht und das Angebot sogar ausgebaut, um einen längeren Zeitraum abzudecken“, informiert EKiZ-Geschäftsführerin Regina Hamberger. Die „Spiel mit mir“-Wochen finden regulär vom 3. bis 28. August statt und sind bis 4. September verlängert worden. Ein abwechslungsreiches Programm im Wald oberhalb von Schwaz sechs bis jährigen Kinder dabei geboten. Zudem gibt es eine Englisch-Woche, eine Klangspuren-Woche, ein­e Wald- und zwei Alpinwoche­n.

Die Kindergärten der Stadt Schwaz hätten im regulären Betrieb zwei Wochen geschlossen. „Jetzt lassen wir sie den gesamten Sommer über geöffnet“, erläutert Julia Muglach. Die Kosten für die Betreuung in den Schulen sind gestaffelt. Bei einem halbtägigen Besuch (6.30 bis 13 Uhr) an fünf Tagen in der Woche fallen 17,90 € an. Eine „Spiel mit mir“-Woche kostet je nach Programm zwischen 36 und 80 Euro. (TT)


Kommentieren


Schlagworte