Sportler und der Plan für eine Karriere nach der Karriere

Nach ihrem Karriereende nur das Gesicht für eine Werbekampagne zu sein, ist vielen Sportlern oft zu wenig. Lieber werden sie selbst Unternehmer und bauen sich ein zweites Standbein auf.

Fußballstar Marko Arnautovic mit seinem neuen Gin in Wien.
© APA

Von Manuel Lutz

Wien – Erfolgreiche Sportler sind zumeist Idole und Vorbilder und daher für viele Firmen die idealen Testimonials. Immer häufiger nutzen die Athleten ihre Popularität aber auch, um etwas Eigenes aufzubauen und nach der aktiven Karriere ein zweites Standbein zu haben.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte