„Sprachsalz“ heuer als virtuelles Festival: Videochats mit großen Namen

Friederike Mayröcker liest beim virtuellen „Sprachsalz“-Festival.
© APA

Hall – Die Haller Literaturtage „Sprachsalz“ finden am 11. und 12. September statt. Allerdings als interaktives Literaturfestival im virtuellen Raum. Jeweils ab 16 Uhr wird es moderierte Lesungen geben, die via Youtube ausgestrahlt werden. Die geladenen Autoren – zugesagt haben bislang unter anderem Daniel Kehlmann, Ocean Vuon­g, Friederike Mayröcker und die bereits „Sprachsalz“-erprobten Stewart O’Nan und A. L. Kennedy – lesen an ihren Wohn- oder Arbeitsorten, Schauspielerinnen und Schauspieler besorgen etwaige Übersetzungen aus dem zur Schaltzentrale umfunktionierten Haller Parkhotel. Zuhörerinnen und Zuhörer haben die Möglichkeit, sich via Chats in die Diskussionen einzubringen. Das finale Programm des 18. „Sprachsalz“-Festivals wird Ende August präsentiert. (jole)


Kommentieren


Schlagworte