Zillertaler stellte Gesprächsmitschnitt online: BH Schwaz prüft

Schwaz – Ein in der Schwazer Bezirkshauptmannschaft aufgezeichnetes Gespräch hat ein Zillertaler kürzlich auf Facebook gestellt. Darin hat es den Anschein, dass dem Mann, dessen vorläufiger Führerschein abgelaufen war, aus reiner Schikane das Aushändigen des ordentlichen Führerscheins verweigert wurde. „Es ist ein Ermittlungsverfahren durchgeführt worden und das war zu dem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen“, erklärt Bezirkshauptmannstellvertreter Wolfgang Löderle, warum der Mann von Behördenmitarbeitern gebeten worden sei, sich mit dem dazumal nicht anwesenden Wolfgang Löderle in Verbindung zu setzen.

Die BH lässt derzeit prüfen, ob das Mitschneiden des Gesprächs ohne Zustimmung sowie die Veröffentlichung zulässig sind. Der Zillertaler (er war für eine Stellungnahme nicht erreichbar) hatte unlängst auch Auszüge eines Videos mit Polizisten online gestellt – die TT berichtete. (ad)


Schlagworte