Exklusiv

Neuer Chef der Telfer Volksschauspiele: „Ich möchte Felix Mitterer zurück ins Boot holen“

Die Telfer Volksschauspiele bestellen Theatermacher Christoph Nix zum Intendanten. Der Neue hat Großes vor, unter anderem eine Rückholaktion.

Bühnen- und medienerprobt. Christoph Nix wechselt vom Theater in Konstanz (D) zu den Volksschauspielen nach Telfs.
© AFP

Von Markus Schramek

Telfs – Sein Name ist Nix, doch in der Theaterwelt ist er kein Niemand: Christoph Nix, Noch-Intendant des Theaters in Konstanz am Bodensee, übernimmt ab 2021 für vier Jahre die Leitung der Tiroler Volksschauspiele in Telfs. Die Generalversammlung der Volksschauspiele GmbH, mit Bürgermeister Christian Härting an der Spitze, bestellte Nix, nachdem sich auch der Beirat für den Deutschen ausgesprochen hatte.

Eine Jury, der unter anderem Landestheaterchef Johannes Reitmeier und Ex-Tirol-Werber Andreas Braun angehörten, hatte zehn (von insgesamt 30) Bewerbern zum Hearing eingeladen. Unter den Kandidaten befand sich auch der Tiroler Schauspieler Gregor Bloéb, der als Mitfavorit für den Telfer Theaterposten gehandelt wurde.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte