Pfusch bringt Telfer Politikerin in Bedrängnis

In Telfs wird geprüft, ob Gemeindevorständin Angelika Mader einen Mitarbeiter der Gemeindewerke monatelang schwarz bei sich arbeiten ließ.

Von Helmut Mittermayr

Telfs – Unter „Allfälliges“ ließ GR Klaus Schuchter in der Gemeinderatssitzung Donnerstagabend eine kleine Bombe platzen. Er fragte offiziell bei der Marktgemeinde Telfs, Eigentümerin der Gemeinde­werke Telfs, an, wie es um eine „mutmaßlich außerordentliche“ Beschäftigung von Mitarbeitern der Gemeindewerke bei Gemeindevorständin Angelika Mader stehe.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte