Bentayga: Bentley modernisiert sein luxuriöses SUV

Trotz der wirtschaftlich einschneidenden Maßnahmen hat Bentley jedoch nicht auf das Produktprogramm vergessen.

Mit zahlreichen Neuerungen versieht die VW-Luxus-Tochtermarke den Bentayga, der sich bisher knapp 20.000-mal verkauft hat.
© Werk

Salzburg –Düstere Wolken sind im Frühjahr über das britische Label Bentley aufgezogen: Im Juni war zu vernehmen, dass fast 25 Prozent der 4200-köpfigen Belegschaft von einem geplanten Stellenabbau betroffen seien. Die edle Volkswagentochter rechnet mit einer „beträchtlichen Senkung“ der Umsätze – auch, aber nicht nur wegen der Corona-Pandemie.

Trotz der wirtschaftlich einschneidenden Maßnahmen hat Bentley jedoch nicht auf das Produktprogramm vergessen: Kürzlich veröffentlichte die Marke Details vom Bentayga-Facelift. Das luxuriöse Sport Utility Vehicle, seit knapp fünf Jahren am Markt, hat sich ein Update verdient – was sich in einer verschärften Optik, einem moderneren Infotainmentsystem und neuen Materialien im Innenraum niederschlägt.

Die Formensprache betreffend orientiert sich der Bentayga am neuen Continental GT, was beispielsweise am vergrößerten Matrixgrill erkennbar ist. Neu sind außerdem LED-Matrixscheinwerfer, die zentrale Armaturentafel und die Vernetzung via eingebetteter SIM-Karte. Zuerst kommt die V8-Variante (550 PS) auf den Markt, später folgen Plug-in-Hybrid und der Speed (W12). (hösch)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte