Kitzbühel Tourismus freut sich über zwei Werbepreise

Beim 34. T.A.I. Werbe Grand Prix 2020 wurde Kitzbühel Tourismus in zwei Kategorien für seine Leistungen ausgezeichnet.
© Kitzbühel Tourismus

Kitzbühel – Bei der diesjährigen Preisverleihung des 34. T.A.I. Werbe Grand Prix konnte sich Kitzbühel Tourismus über die zweifache Prämierung „Signum Laudis“ in Silber für die neue Webseite www.kitzbuehel.com und für die „Out of Home“-Kampagne am Flughafen München freuen.

Die Preisverleihung erfolgte in diesem Jahr erstmals virtuell. Durch Einbeziehung des Publikums in das Voting – ergänzt mit einer Fachjury – gilt der T.A.I. Werbe Grand Prix als weltweit härtester und zugleich fairster Wettbewerb für touristische Werbemittel.

Der Stellenwert der Auszeichnung ist an der hohen Zahl an Einreichungen ersichtlich. So gab es beim diesjährigen T.A.I. Werbe Grand Prix insgesamt 253 Einreichungen, unter welchen innovative Ansätze „echt herausstechen“, wie Fachjury-Vorsitzender Stefan Schmertzing treffend formuliert.

Für TVB-Geschäftsführerin Viktoria Veider-Walser war es eine große Ehre, zwei honorige Auszeichnungen entgegenzunehmen. „Nur durch das perfekte Zusammenspiel im Team“ können laut Dr. Viktoria Veider-Walser „solch nunmehr prämierte Projekte über den touristischen Jahreskreis konzipiert und gemeinsam umgesetzt werden.“

Kitzbühel ist ebenfalls stolz, bei den World Ski Awards in der Kategorie „Austria’s Best Ski Resort“ nominiert zu sein. Das Voting ist hier noch bis Ende September offen. (TT)


Kommentieren


Schlagworte