Buffon übertrumpfte mit 648. Einsatz Rekordmann Maldini

Juventus-Torhüter Gianluigi Buffon hat den nächsten Meilenstein in seiner großen Karriere erreicht. Der 42-Jährige bestritt am Samstag gegen Torino seine 648. Partie in der italienischen Serie A und überholte damit Milan-Legende Paolo Maldini, der von 1984-2009 gespielt hat.

Buffon, der nach einem Abstecher zu Paris Saint-Germain (2018/19) wieder bei Juventus im Tor steht, debütierte im November 1995 als 17-Jähriger für Parma. Dort blieb er sechs Saisonen, ehe er 2001 als damals teuerster Tormann der Geschichte für knapp über 54 Millionen Euro zu Juventus wechselte und sich mittlerweile neunfacher italienischer Meister nennen darf. Auf Länderspielebene wurde der 176-fache Teamspieler mit Italien 2006 Weltmeister.

In der laufenden Saison ist Buffon meist die Nummer zwei hinter Wojciech Szczesny. Erst kürzlich hat er seinen Vertrag für ein weiteres Jahr bis Sommer 2021 verlängert.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte