Bottas gewinnt turbulentes F1-Auftaktrennen in Österreich

Valtteri Bottas hat den actionreichen WM-Auftakt der Formel 1 in Österreich gewonnen. Der Mercedes-Pilot aus Finnland feierte am Sonntag auf dem Red Bull Ring in Spielberg seinen achten Grand-Prix-Sieg. Zweiter wurde Ferrari-Mann Charles Leclerc aus Monaco, dahinter folgte der 20-jährige Brite Lando Norris im McLaren. Weltmeister Lewis Hamilton im zweiten Mercedes belegte den vierten Platz.

Vorjahressieger Max Verstappen im Red Bull war früh wegen eines technischen Gebrechens ausgeschieden. Der Niederländer war der erste Ausfall der WM-Saison 2020. Es gab drei Safety-Car-Phasen. Hamilton hatte in der Schlussphase eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe ausgefasst, weil er eine Kollision mit Alexander Albon verursacht haben soll. Auch der zweite Red-Bull-Pilot schied später aus.

In genau einer Woche geht es an Ort und Stelle mit dem Großen Preis der Steiermark weiter. Im Jahr des Ausbruchs der Covid-19-Pandemie gibt es mehrere Premieren: So ist es das erste Mal in der Geschichte der Formel 1, dass die Weltmeisterschaft mit zwei Rennen auf derselben Strecke startet. Die WM begann zudem erstmals in Österreich. Vorerst sind bis September acht Rennen terminiert, die alle in Europa stattfinden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte