Sommertheater Kitzbühel plant Theater, Konzert und Kinoabend in einem

Das Sommertheater Kitzbühel hat sich auch von Corona nicht beirren lassen. Ab 30. Juli geht die Komödie „Midsummer“ im K3 über die Bühne.

Von Michael Mader

Kitzbühel – Unzählige Veranstaltungen im ganzen Land wurden abgesagt, doch für das Sommertheater Kitzbühel stand schon Mitte März fest, „wenn wir spielen dürfen, dann spielen wir auch“, wie Produktionsleiterin Michaela Reith bekräftigt.

Vom bangen Warten, ob Veranstaltungen mit mehr als 200 Zusehern wieder gestattet werden, über mühsame „Online-Proben“ bis hin zu den verschiedensten Stuhlaufstellungen war dann in den vergangenen Monaten alles dabei.

„Bei uns kommen die Leut­e gesünder heraus, als sie hineingegange­n sind. Lachen ist ja gut für das Immun­system“, erklärt die Pharmazeutin und Covid-19-Beauftragte der Produktion, Michaela Reith.

„Als Schauspieler bin ich furchtbar dankbar dafür. Wir hatten den Mut, das durchzuhalten“, bekräftigt Leopold Dallinger, der nicht nur Regie führt, sondern gemeinsam mit Sandra Cirolini die Hauptrolle in der Komödie „Midsummer – Eine Sommernacht“ von David Greig spielt. Unter anderem auch für die Musik in dem Stück konnte Alistair Reid gewonnen werden. Der gebürtige Londoner lebt und arbeitet schon seit mehr als 20 Jahren als Musiker in Kitzbühel.

„Wir haben aber auch Glück mit der Wirtschaftskammer als Aufführungsort“, sagt Cirolini. Im K3-KitzKongress ist trotz der Abstandsregeln nicht nur Platz für mehr als 200 Personen, es gibt vier Eingänge und vier Ausgänge und unzählige Toiletten. Trotzdem ist der Organisationsaufwand enorm: Von jedem Besucher muss Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse notiert und 28 Tage aufbehalten werden. Alle Besucher erhalten fix zugeteilte Plätze. „Je nachdem, wer mit wem kommt, darf zusammengesessen werden. Das heißt aber auch, dass bei jeder Aufführung die Sessel anders stehen“, erklärt Reith. Für die Gala-Premiere am 30. Juli um 18 Uhr werden für den Sekt-Empfang und das Buffet aus der Haubenküche des Cuisino Restaurants Kitzbühel ex­tra 100 Stehtische aufgestellt.

Weitere Informationen zum Stück unter www.sommertheater-kitzbuehel.at, Anfragen an office@eventarts.at oder 0664/3142101.


Kommentieren


Schlagworte