Eine Tote bei Messerangriffen auf Frauen in Norwegen

  • Artikel
  • Diskussion

Drei Frauen sind in der Nacht auf Mittwoch an verschiedenen Orten in einer südnorwegischen Stadt angegriffen worden. Eine von ihnen erlag später ihren schweren Stichverletzungen, teilte die Polizei mit. Der mutmaßliche Täter wurde gefasst. Eine zweite Frau wurde bei einem der Angriffe in der Stadt Sarpsborg rund 90 Kilometer südlich von Oslo schwer verletzt, eine dritte leichter.

Der Täter habe ersten Erkenntnissen zufolge alleine gehandelt und sei bereits zuvor polizeibekannt gewesen. Weitere Hintergründe waren zunächst unbekannt. Die Menschen in Sarpsborg wurden wegen der Vorfälle in der Nacht vorübergehend dazu angehalten, nicht aus dem Haus zu gehen.


Kommentieren


Schlagworte