Corona-Maßnahmen in Tirol: Auch die Maske braucht noch einen Abstand

Epidemiologe Peter Willeit rät zur Kombination von Maske und Abstand. Platter appelliert, Vorsichts- und Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Fritz Gurgiser • 16.07.2020 16:06
Die Geschichte ist ganz einfach und bei weitem nicht so kompliziert, wo der eine "rät", der nächste "appelliert" und wieder einer an "Eigenverantwortung denkt" usw.. In einer Gesellschaft, die so aufgestellt ist, wie sie heute ist, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder Maskenpflicht oder nicht. Weil es nicht verständlich ist, wenn sie/er in einem Geschäft, einem Gasthaus ... eine Maske tragen muss, woanders aber wieder nicht. Alles andere geht in unserer "Gesellschaft" der Egoisten und Alleswisser, die ihre "Alleswissen" aus den diversen Internet-Bibeln beziehen, nicht mehr. Ist zwar schade, aber nicht zu ändern. Fazit: Wenn es um die Gesundheit geht, ist das "im Zweifel FÜR die Maske" wesentlich intelligenter als alles andere. Solange das nämlich die einzige Einschränkung ist, soll jede und jeder dankbar sein. Wir haben in unserer Familie jedenfalls kein Problem damit. Fritz Gurgiser

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen