Igler Konzerte überdauern die Zeiten

  • Artikel
  • Diskussion
Konzerte in der Pfarrkirche Igls gibt es seit 1952.
© Böhm Thomas

Igls – Auch wenn die Monate derzeit anders verlaufen, so sind die Sommer doch gewöhnlich gefüllt mit Sang und Klang, mit pompösem Festspiel, Freiluftevents und Konzerten, die in aller Bescheidenheit Qualität bieten. Man schrieb 1952, als der Pädagoge Hans Erhardt als Erster im Land eine sommerliche Konzertreihe gründete, die in der Pfarrkirche Igls die Jahrzehnte überdauerte. Sie machte früh mit Alter Musik bekannt und wurde durch Orgelkonzerte ergänzt.

Die Konzerte, nunmehr von einer Tochter Erhardts weitergeführt, finden auch heuer statt, sonntagabends, mit Interpreten der Tiroler Szene und Gästen. Heute gibt es Erlesenes mit Gamben und Laute, nächste Woche mit Trompete und Orgel. Im August folgen Organist Karl Maureen, die Ensembles Iuventus Cantat, Der Ferne Spiegel, working clarinets und die Innsbrucker Kammermusik. (u.st.)


Kommentieren


Schlagworte