Das Imster e5-Team installiert „kluges“ Licht

Imst – Der Umwelt-, Energie- und Naturschutzausschuss unter Obmann Norbert Praxmarer sowie das e5-Team der Stadt Imst unter Teamleiter Herbert Hafele bemühten sich jüngst um eine „smarte Photovoltaikbeleuchtung“.

Das „kluge“ Licht strahlt ab sofort im Stadtteil Brennbichl vom Klärwerk bis zur Brücke Piger bei der Inntalradwegkreuzung. Durch diese Lichtlösung konnten die Stadtwerke auf eine aufwändige Verkabelung sowie auf Grabungs- und Asphaltierungsarbeiten verzichten. Per Internet können eine Zustandsüberwachung, verschiedene Zeitprogramme, Bewegungsmelder und die Dimmfunktion durchgeführt bzw. angepasst werden. Während der Nachtstunden arbeiten die Leuchten mit Nachtabsenkung, welche via Bewegungsmelder wieder aufhellen. (TT)


Kommentieren


Schlagworte