MPreis setzt auf Bildung und Nachhaltigkeit

Die Welt der Bienen wird Kindern und Jugendlichen in kostenlosen Seminaren nähergebracht.
© MPreis

Innsbruck – Bienen sind zunehmend in Gefahr. Zum einen setzen Umweltgifte den Insekten zu, zum anderen verarmt die Pflanzenvielfalt, verschwinden die Ackerrandstreifen mit ihren bunten Blüten, die den Bienen seit jeher als Nahrungsquelle dienten.

Um Kindern und Jugendlichen den Wert der Bienen für die Menschen und mögliche Maßnahmen zu ihrem Schutz näherzubringen, hat MPreis spezielle Programme entwickelt: Zwei Naturpädagoginnen erzählen als Waldfee und Hexe von den Geheimnissen der Bienen, führen die Kinder und Jugendlichen auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Bienen und in das unbedingt zu vermeidende Szenario einer Welt ohne sie. Interessierte Gruppen, also vor allem Schulen und Kindergärten, können unter info@mpreis.at kostenlose Führungen und Vermittlungsprogramme anfragen.

„Ziel ist es, der jungen Generation zu vermitteln, wie wichtig die Bienen für unsere guten Lebensmittel sind. Deshalb bieten wir diese Events auch kostenlos an“, so Gudrun Pechtl, Leiterin der Abteilung Energie und Umwelt bei MPreis.

Das Thema Nachhaltigkeit wird auch sonst bei MPreis großgeschrieben. Die Tiroler Kartoffeln waren bis vor Kurzem noch in Plastik verpackt, weil die Knolle Schutz vor Licht und vor Austrocknen braucht. Letzterem entspricht Plastikfolie durchaus, aber für die Umwelt ist sie problematisch.

Jetzt ist es gelungen, eine Verpackungsalternative zu finden: Papervento. Es besteht zu 99 Prozent aus Papier. Die entscheidende Innovation liegt in einer hauchdünnen Schicht aus recycelbarem PET. Daraus besteht auch das dünne Netz, das einen Blick auf die Ware erlaubt. Der Anteil an PET ist so gering, dass die Verpackung ganz normal mit dem Altpapier entsorgt werden kann.

„Beim Recyceln des Altpapiers schwimmen die Beschichtung und das Netz obenauf und können einfach abgeschöpft und ebenfalls zu 100 Prozent wiederverwertet werden“, teilt MPreis in einer Aussendung mit.


Kommentieren


Schlagworte