„Mädels, gemma kicken“: Junge Kickerinnen für Landeck gesucht

Landeck ist einer der Standorte für das Projekt „Mädels, gemma kicken!“. Neun- bis 14-Jährige sollen für den Sport begeistert werden.

Fußball ist keine Männerdomäne. In Landeck trainiert die Mädchenmannschaft jede Woche.
© Reichle

Landeck – „Mädels, gemm­a kicken“, die Aufforderung klingt salopp, im Hintergrund steht ein ernstes Anliegen. Im Bezirk Landeck gibt es derzeit nur drei Kampfmannschaften im Frauenfußball. Der Nachwuchs fehlt – und das liegt durchaus auch am Angebot. Eigene Mädchenmannschaften sind derzeit eher die Ausnahme. „Für uns ist wichtig, dass in ganz Tirol Standorte angeboten werden, wo Mädchen spielen können“, erklärt Jenny Giebl, Referentin für Mädchen- und Frauenfußball beim Tiroler Fußball Verband. Der TFV startet heuer in Kooperation mit Vereinen eine Initiative, um das zu realisieren.

Ein Ort, wo das Projekt „Mädels, gemma kicken!“ künftig angeboten wird, ist Landeck.„Bei uns sind die Mädchen bei den Burschen integriert“, erklärt Obmann Mathias Niederbacher. In Landeck habe man bereits in der Vergangenheit versucht, Mädchen für den Sport zu begeistern. Das Interesse sei da. Nun wird das Thema weiter forciert.

„Fürs erste Jahr haben wir mit neun bis zehn Standorten gerechnet, acht haben wir schon“, betont Giebl. Das Projekt selbst sei auf drei Jahre gesichert. Der TFV unterstützt die Vereine dabei mit Bällen, Leibchen und Werbematerial, außerdem zahlen sie die Trainer. Dafür stellt der Verein Kabinen und den Platz zur Verfügung. „Es war Zeit, dass man das angeht. Auch die UEFA hat sich zum Ziel gemacht, Frauenfußball zur stärksten Sportart im Frauenbereich zu machen.“

Trainiert werden die Land­ecker Nachwuchskickerinnen von Chrissi Bock. Ziel sei eine reine Mädchenmannschaft. Und in weiterer Folge eine eigene Liga für junge Frauen, damit diese nicht nur trainieren, sondern auch gegeneinander antreten können. Wer Interesse hat mitzuspielen, soll freitags um 18 Uhr zum Training kommen. Infos unter www.tfv.at (mr)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte