Randalierer von Corona-Station erhält vier Jahren Haft

Der Mann, der im Mai auf der Covid-19-Verdachtsstation des Krankenhauses Hietzing randaliert hat, ist im Sinne der Anklage zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Der bereits vorbestrafte 27-Jährige zeigte sich nur teilweise geständig, die Zeugen belasteten den Iraker jedoch übereinstimmend. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.


Kommentieren


Schlagworte