Schwab bei Turnier in Kalifornien als Zweiter in 3. Runde

Der Steirer Matthias Schwab liegt beim Golfturnier der US-PGA-Tour in Truckee in Kalifornien nach zwei Runden als Zweitplatzierter ausgezeichnet im Rennen. Am Freitag gelang ihm beim mit 3,5 Millionen Dollar dotierten Event eine Runde mit sechs Birdies und nur einem Bogey. Nach der angewandten Stableford-Zählweise hält Schwab bei 20 Punkten, der US-amerikanische Führende Kyle Stanley hält bei 22.

Mit dem 25-jährigen Österreicher liegen auf dem Par-71-Kurs zwei weitere Spieler gleichauf. „Mein Spiel kommt in Schwung“, sagte Schwab. „In den letzten Turnierrunden haderte ich immer ein wenig mit meinem Putting. Langsam wird es besser und zusammen mit meinem guten langen Spiel werden immer bessere Runden möglich.“ In seine dritte Runde geht er im letzten Flight mit Stanley in der Nacht auf Sonntag um Mitternacht (MESZ).

Weniger gut als für seinen Landsmann lief es für Bernd Wiesberger beim mit 10,5 Mio. Dollar klar besser dotierten WGC-Event St. Jude Invitational in Memphis. Der Burgenländer ließ auf dem Par-70-Kurs einer 71 eine 73 folgen und geht am Samstag um 18.40 Uhr MESZ als 62. in Runde drei. Dem 27-Jährigen gelangen zwei Birdies (Schlaggewinn), ein Bogey (Schlagverlust) und zwei Doppel-Bogeys machten diesen Vorteil aber mehr als zunichte. Es führt der US-Amerikaner Brendon Todd mit elf unter Par.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte