Austria Climbing Summer Series: Pilz und Schubert Vorstieg-Sieger in Imst

In einem spannenden Finale setzte sich die Wahl-Innsbruckerin Jessica Pilz in Imst hauchdünn vor Christine Schranz durch.
© KVÖ/Liebhaber

Imst – Im strömenden Regen ging es für Österreichs Kletterer am Montag gut geschützt unter der überhängenden Wand in Imst zum ersten Mal im Vorstieg um Punkte für die Austria Climbing Summer Series. Dabei holte sich erwartungsgemäß die Wahl-Innsbruckerin Jessica Pilz den Sieg. Die 23-jährige Ex-Weltmeisterin setzte sich in einem spannenden Finale nur aufgrund der besseren Qualifikation gegen die Zammerin Christine Schranz durch. Auf dem dritten Platz landete mit der Hallerin Julia Fiser eine weitere Tirolerin. Die Sistranserin Emilia Warenski wurde Vierte.

Pilz verteidigte damit mit 322 Punkten auch ihre Gesamtführung in der Serie vor Landsfrau Eva-Maria Hammelmüller und der Schweizerin Petra Klingler. Am Donnerstag ist der zweite Vorstiegs-Bewerb in Imst angesetzt.

Das Herren-Finale hatte Favorit Jakob Schubert für sich entschieden. Der Tiroler Weltmeister kletterte dreimal zum Top, auf den Plätzen landeten der Deutsche Martin Tekles sowie Georg Parma. (rost, TT.com)


Kommentieren


Schlagworte