Entgeltliche Einschaltung

Corona-bedingt heuer keine Ehrenzeichen des Landes am 15. August

  • Artikel
  • Diskussion
Die Trasse in der Sillschlucht verläuft großteils oberirdisch.
© BBT SE

Corona-bedingt werden heuer am 15. August keine Ehrenzeichen des Landes vergeben. Die traditionelle Regierungssitzung findet schon am 10. August statt, am Hohen Frauentag wird das Land Tirol am Abend im Innsbrucker Congress in einem Festakt Danke an die Tiroler sagen. Es soll ein Zeichen der Wertschätzung für die Solidarität und den Zusammenhalt in der Bevölkerung während der Corona-Krise sein.

Entgeltliche Einschaltung

Am Fuße des Viller Berges entsteht das Nordportal des Brennerbasistunnels. Bis Ende 2024 werden in der Sillschlucht aber auch viele weitere Bauwerke realisiert, um die künftig längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt an den Hauptbahnhof Innsbruck anzuschließen. Etwa 64 Mio. Euro kostet der rund 600 Meter lange Streckenabschnitt. Im Gegensatz zu den anderen Baulosen auf österreichischem Projektgebiet findet diese Baustelle großteils oberirdisch statt.

Aufgrund des Baustarts ist der nördliche Teil der Sillschlucht seit dem gestrigen Montag nicht mehr zugänglich. Das Wanderwegnetz im südlichen Bereich der Sillschlucht sowie die Panoramarunde bleiben weiterhin begehbar. Um der Bevölkerung den Zugang in die beliebte Schlucht auch während der Bauzeit zu ermöglichen, wird voraussichtlich im Herbst ein Ersatzwanderweg errichtet.

Kostenlos zugängliche Schautafeln im „Tirol Pano­rama“ am Bergisel bieten weitere Einblicke in diesen Projektbereich des Brennerbasistunnels. Dort finden auch Infoveranstaltungen zum Baufortschritt statt – am 7.9., 5.10., 2.11. und 7.12. jeweils von 14 bis 15 Uhr sowie am 21.9. und 19.10. jeweils von 18.30 bis 20 Uhr. (TT)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung