Tanner-Transport mit Zeitausgleich abgegolten

Der ÖVP-Nationalrat und Aufsichtsratschef der Zillertalbahn Franz Hörl freut sich über die 3,1 Millionen Euro vom Bund für das Forschungspro...

➤ Der ÖVP-Nationalrat und Aufsichtsratschef der Zillertalbahn Franz Hörl freut sich über die 3,1 Millionen Euro vom Bund für das Forschungsprojekt zum Wasserstoffzug–Testbetrieb auf der Zillertalbahn. „Dafür habe ich einen langen Atem gebraucht, aber wichtig ist, dass Wasserstoff rauskommt“, sagt Hörl. Bei dem Projekt geht es um die Effizienzsteigerung für den Waserstoffantrieb. Ausständig sind allerdings noch Beschlüsse aus dem Tourismus für die Mitfinanzierung von 8,3 Mio. Euro für die Umstellung der Zillertalbahn auf Wasserstoff.

➤ Der Truppenbesuch von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (VP) am 19. Mai in Tirol stieß den NEOS sauer auf. Sie wollten von Tanner wissen, warum es dazu kam und wie viel die Kosten des gesamten Ausflugs nach Tirol mit dem Hubschrauber betragen haben. Truppenbesuche würden der Informationsgewinnung an Ort und Stelle dienen, sie seien besonders in Krisenzeiten als wichtiges Zeichen der Wertschätzung der Truppe zu sehen, betont Tanner. Es fielen keine zusätzlichen Kosten an, da die Flugstunden bereits im vorgesehenen Jahresflugstundenkontingent enthalten waren und die Überstunden der Besatzung mit Zeitausgleich abgegolten wurden. Eine Flugstunde kostet 4738 Euro.“ (pn)


Kommentieren


Schlagworte