Champions League rollt wieder an: Viel Fußball, aber wenig Zuschauer

Die heute startende Champions League geht noch ohne Fans über den Rasen. Im September sollen in Österreich und Deutschland wieder Menschen ins Stadion eingelassen werden – nur wie geht man damit um?

Im Champions-League-Halbfinale duellieren sich Spieler wie Ronaldo (Juve) und Depay (Lyon, siehe Foto) noch vor leeren Rängen.
© imago images/PanoramiC

Von Tobias Waidhofer

Innsbruck – Stell dir vor, innerhalb von 19 Tagen finden 26 hochkarätige Fußball-Spiele statt – und keiner geht bzw. darf hin. Genau das passiert aktuell bei den Finalturnieren der Europa und Champions League im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen bzw. der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Geisterspiele wurden in den vergangenen, von einer weltweiten Pandemie geprägten Monaten zur neuen Normalität einer Sportart, die gewöhnlich weltweit die Massen in Bewegung und Euphorie versetzt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte