Toter und Verletzte nach Bruchlandung von Flieger in Indien

Nach der Bruchlandung eines Flugzeugs mit 185 Menschen an Bord in Indien sind Medienberichten zufolge mehrere Dutzend Menschen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ersten Informationen zufolge soll der Pilot der Maschine gestorben sein. Der Flieger der Gesellschaft Air India Express sei auf dem Flughafen Kozhikode im südlichen Bundesstaat Kerala in zwei Teile gebrochen, hieß es am Freitag.

Nach Angaben eines Mitarbeiters des Rettungsdienstes kam die Maschine aus Dubai. „Die Rettungsoperationen laufen, aber der Regen macht sie schwierig“, sagte er.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte