SPD gewinnt nach Scholz-Nominierung in Umfragen dazu

Nach der Nominierung von Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz zum SPD-Kanzlerkandidaten haben die deutschen Sozialdemokraten einer Umfrage zufolge in der Wählergunst leicht zugelegt. Die SPD steigerte sich in einer am Mittwoch von der „Bild“-Zeitung veröffentlichten Blitzumfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa von 16 auf 18 Prozent.

Die Union sinkt im Vergleich zur vorherigen Erhebung aber nur minimal von 36,5 Prozent auf 36 Prozent. Die Grünen verlieren einen Prozentpunkt von 16 auf 15 Prozent. Die AfD verharrt bei elf Prozent. Die FDP verbessert sich von 6,5 Prozent auf sieben Prozent, die Linkspartei legt von 8,5 auf neun Prozent zu.


Kommentieren


Schlagworte