Israel und Vereinigte Arabische Emirate: Telefonverbindung

Zum Auftakt der Normalisierung ihrer Beziehungen haben Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate eine Telefonverbindung eröffnet. Der emiratische Außenminister Abdullah bin Said habe die Leitung mit Israels Außenminister Gabi Ashkenazi eröffnet, teilte die Sprecherin des emiratischen Außenministeriums am Sonntag mit.

Das israelische Außenministerium bestätigte, dass die Unterhaltung stattfand. Der israelische Kommunikationsminister Joas Hendel begrüßte die Öffnung der Telefonverbindungen. „Ich gratuliere den Emiraten zur Aufhebung der Blockaden. Viele wirtschaftliche Gelegenheiten werden sich jetzt eröffnen, und diese vertrauensbildenden Maßnahmen sind ein wichtiger Schritt, um die Interessen der Länder voranzubringen“, teilte Hendel mit. „Salaam alaikum“ („Friede sei mit euch“).

Die Emirate hatten am Donnerstag überraschend angekündigt, als drittes arabisches Land - nach Ägypten und Jordanien - diplomatische Beziehungen zu Israel aufzunehmen. Im Gegenzug will Israel die Annektierung von Gebieten im besetzten Westjordanland aussetzen, das die Palästinenser für einen eigenen Staat beanspruchen.


Kommentieren


Schlagworte