Exklusiv

Badegäste am Innsbrucker Baggersee klagen über „Partylärm“

Die Lautstärke einer Open-Air-Veranstaltungsreihe der Music Hall sorgt für Beschwerden. Laut Veranstalter werden aber alle Auflagen eingehalten.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Markus Rieglhofer • 18.08.2020 16:55
Ab 18Uhr am Baggersee zu laut? Da ist eh schon Gleich Badeschluss. Wenn wir sonst keine Probleme haben. Jetzt in der Corona Zeit ist doch eh nirgends was los. Da sollte schon Mindestmaß an Toleranz dafur vorhanden sein.
Alfred Strasser • 18.08.2020 21:16
Um 18 Uhr Badeschluss und die Badegäste sollen sich gefälligst mit samt ihren Kindern verabschieden um den kollektiven Saufgelage Platz zu machen. Bewaffnet mit Sixpacks in beiden Händen oder Paletten von Dosenbier auf der Schulter, was sich in den Rucksäcken befindet möchte ich gar nicht wissen, so laufen die Gratisbesucher am Baggersee ein und hinterlassen den ganzen Dreck, der am Morgen noch umher liegt und von den Betriebsangestellten, gezahlt von unseren Eintrittsgeldern, entfernt werden muß. Als zahlender Gast habe ich für dieses Publikum null Toleranz.
Wolfgang Meister • 18.08.2020 06:32
Das hat man davon, wenn alle Partylocations (Hafen etc.) geschlossen wurden, so wird nun ausgewichen, also Hausgemacht. Anscheinend geht es vielen Leuten einfach zu gut, um sich um jeden noch so kleinen Kram aufzuregen.
Alfred Strasser • 18.08.2020 21:27
Diese Partys beginnen oft schon in der Früh und beschallen die gesamte Umgebung den ganzen Tag. Es gibt Menschen die arbeiten viel und sich dann am Baggersee entspannen und erholen wollen.Die Toleranz endet dann wenn der Egoismus einiger wenigen anfängt.
Markus Winkler • 18.08.2020 04:44
Auch in Aldrans kann man diese Veranstaltung lautstark wahrnehmen! Und das wurde schon mehrfach mitgeteilt..

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen