Mit Klage abgeblitzt: Am Kraftwerk Tumpen wird weitergebaut

Dem von WWF und Ökobüro begehrten sofortigen Baustopp wurde nun auch vom Verwaltungsgerichtshof in Wien nicht stattgegeben.

So sollte das Kraftwerk Tumpen-Habichen im Bereich der Wasserfassung aussehen.
© Ötztaler Wasserkraft

Von Alexander Paschinger

Umhausen –Am in Bau befindlichen und von WWF, Ökobüro sowie einigen Anrainern stark kritisierten Kraftwerk Tumpen-Habichen darf weitergebaut werden. Ein entsprechender Antrag beim Verwaltungsgerichtshof (VwGH) auf aufschiebende Wirkung seitens der beiden Umweltverbände wurde abgelehnt. Während sich die Betreiber freuen, dass die Fristen eingehalten werden, verweist der WWF darauf, dass damit freilich noch keine inhaltliche Entscheidung der Beschwerde gefallen sei.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte