Einreisekontrollen am Brenner: Covid-Checks zu jeder Zeit

Tirol hat 120 Soldaten zusätzlich angefordert, um die Covid-Einreisebestimmungen zu überwachen. Offene Fragen gibt es vor allem wegen der Heimkehrer von den Balearen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Walter Gruber • 22.08.2020 04:34
„Das Virus kommt mit dem Auto nach Österreich“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz in Zusammenhang mit der Reisewarnung für Kroatien. Er verkennt damit die Realität, denn das Virus ist in Österreich, mindestens seit März – und es wird vorerst bleiben. Wo das Virus hingegen bis vor einigen Monaten kaum zu finden war? Im heute verteufelten Kroatien, dem Partyland, das gar keines ist, sondern in dem Österreicher vor allem zum Campen fahren. Die Kroaten, die ein Viertel ihres BIP aus dem Tourismus generieren, konnten es sich nicht leisten, die Sommersaison abzusagen und öffneten sich als eines der ersten Länder in Europa wieder für Urlauber. Erst mit den Touristen kam das Virus nach Kroatien. Corona fuhr also, um Kurz’ Metapher richtigzustellen, mit dem Auto in den Urlaub und kam dann mit dem Auto wieder zurück. aus dem SZ-Österreich Newsletter
Susanne Singer • 21.08.2020 16:42
Es ist, was es ist: Show! Gestern in der Mittagszeit von Sterzing zurückgefahren. Nur die wenigen Österreicher (war fast kein Verkehr) herausgewunken. Barsche Ansage "Fahrzeugkontrolle!" Musste wie in alten Zeiten Pass, Zulassung, Führerschein zur Kontrolle hergeben. Ein etwas schüchterner Grundwehrdiener maß bei mir Fieber. KEINE Frage wo ich gewesen war, keine Frage nach der Gesundheit.... ALLE ANDEREN Fahrzeuge aus aller Herrn Länder durften unkontrolliert passieren!? Man "hofft", dass man Verdachtsfälle entdeckt. Man "vermutet", dass Fahrzeuge mit deutschen Kennzeichen bloß durchfahren!? Märchenstunde? Was ich feststellen konnte ist, dass in Südtirol die Disziplin ungleich besser ist! ALLE Leute tragen ÜBERALL Masken. Niemand regt sich auf, beschwert sich. Da sind die Tiroler(besonders viele Senioren) anders. - Am Brennermarkt trugen alle Händler Masken, die Tiroler Besucher größtenteils nicht, Abstände Fehlanzeige...
Hanspeter Mayr • 21.08.2020 10:03
Je länger diese Krise dauert desto skurriler wird das Ganze. Diese Aktionen haben auf alle Fälle nichts mehr mit einem evidenzbasierten Vorgehen zu tun. reiner politischer Aktionismus den wir Steuerzahler noch lange spüren werden. Bei der geringen Anzahl („nur eine Handvoll Reisender aus einem Balkanland“) ist die Wahrscheinlichkeit hier einen Verdachtsfall zu finden gleich Null! Zur Erinnerung: die allermeisten der so genannten "Infizierten" bleiben ohne Symptome und fallen daher auch nicht auf, außer sie melden sich freiwillig.
Klaus Duschek • 21.08.2020 09:38
Mich würd' ja nur interessieren, nach welcher Bestimmung von § 2 Wehrgesetz die Anforderung der Soldaten erfolgte - die Kontrolle von Einreisenden kann man ja schwerlich unter (Zitat) "Hilfeleistung bei Elementarereignissen und Unglücksfällen außergewöhnlichen Umfanges" (Zitat Ende) subsumieren - außer man gehört der das österreichische Recht eher salopp interpretierenden Gruppe um Kurz und Platter an, die augenscheinlich der Meinung anhängt, dass das Recht und das Gesetz nur beim "richtigen" Regieren hinderlich ist, weshalb es der princeps legibus solutus (= im rechtsfreien Raum herrschende absolute Regent - Archetyp war der Sonnenkönig Ludwig XIV) nicht weiter zu beachten braucht. Es ist zu hoffen, dass die derzeit grassierende Ära des Regierens außerhalb der Verfassung so rasch wie möglich endet und der Wahnsinn der vollkommen überzogenen Einschätzung von Covid19 gleich mit entsorgt wird, bevor unsere Gesellschaft vor die Hunde geht und wegen der Blockade von Krankenhäusern für imaginäre Erkrankte abertausende reale Kranke (Herz, Krebs, Schlaganfall, Psyche etc.) versterben oder dauerhaft Schaden erleiden.
Walter Gruber • 21.08.2020 05:45
Während ein Fahrzeug kontrolliert wird und auf die Ehrlichkeit der Insassen zählt, fahren etliche andere unkontrolliert über die Grenze. Gestern Grenzübergang Brenner, Bundesstraße
Susanne Fiedler • 21.08.2020 05:41
"Österreicher und Bürger der Balkanstaaten hingegen werden befragt, woher sie kommen" Wird das auch kontrolliert? Oder glaubt man da an die Ehrlichkeit der Befragten??

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen